Viehwagen der DR-Gattung Vh14 CFL Kw 37-2800

Viehwagen

 

 

Nach dem 2. Weltkrieg blieben 10 Wagen dieses Typs auf dem Gebiet der CFL stehen. Dabei waren 2 Wagen mit Luft- und Handbremse (Kwf), 2 Wagen mit Luftdruckbremse (Kw), wie unser Modell, sowie 6 Wagen ohne Bremse (K) ausgestattet. Die Wagen wurden bei der CFL Mitte der 50er Jahre in normale gedeckte Güterwagen umgebaut, da kein großer Bedarf für diese Gattung vorlag. Die Wagen wurden aber nicht nur für Kleinvieh, sondern auch zum Transport von Leergut, also leeren Wein- und Sektflaschen aus Belgien und den Niederlanden an die Luxemburger Mosel verwendet. Dabei wurden auf den 2 Böden Strohballen verteilt und die Flaschen im Stroh gelagert.

Unser Modell stellt den Wagen Hamburg 2800 (gebaut 1915 bei Linke-Hoffmannn-Werke in Breslau) dar, der ab 1947 nach einer Generalreparatur im Paul Wurth Werk in Luxemburg als CFL Kw 37-2800, ab ca. 1950 als CFL Kw 23053 (im neuen CFL-Schema) bezeichnet wurde. Der Umbau zum gedeckten Wagen erfolgte im Dezember 1953 in der Werkstätte Petingen. Unter dieser Nummer wurde er am 30.01.1961 ausgemustert. 3 Wagen dieses Typs sind noch 1966 mit UIC—Nummern versehen worden. Der letzte Wagen ist als 20 82 112 5 504 am 26.01.1970 ausgemustert worden. Der Wagen wurde nach unseren Vorgaben von der Firma TILLIG exakt dem Vorbild entsprechend bedruckt und wird mit Gleich- oder Wechselstromachsen erhältlich sein.

 

Preis fĂĽr unsere Mitglieder: 25,00 Euro. (Art.Nr 1315)


Neuheit 2016

Sechsachsiger Schwerlastwagen der DR-Bauart SSys Köln Flachwagen der Reihe Sammp der CFL

Merken

Merken

Börse in Steinsel

Modellbahn Börse in Steinsel Luxembourg

 
Internationale Modelleisnebahn Tauschbörse in Steinsel

Merken

Merken